Diese  Seite möchte ich den Hunden widmen  die mich in meinem Leben begleitet haben...

Lumpi

Als ich geboren wurde,gehörte ein roter  Cockerspaniel namens Lumpi zu unserer Familie. Er wurde von meinen Eltern an einer Baustelle angebunden gefunden und war der Beschützer von uns Kindern. Leider stürzte er an einem steilen Hang ab und überlebte das nicht.

Trolla

Nach dem Tod von Lumpi zog bei uns damals "Trolla", eine Bernhardinerhündin ein. Ihr richtiger Name war Zenia vom Bruder Klaus. Mit ihr bin ich aufgewachsen. Ich durfte  alles mit ihr machen: Tierarzt spielen, Schlitten ziehen lassen etc. Sie beschützte mich und meine Familie wie es sich für einen Familienhund gehörte.  Sie war wohl auch der Hund, der mich als Hundemensch prägte.

Lupo

Geboren wurde Lupo am 12.August 1997 in Heidelberg. Er war ein Mischling, was alles in ihm  steckte weiß keiner wirklich so genau.  Mit ca. 10 Monaten zog er bei mir ein, da er bei seiner Vorbesitzerin nicht bleiben konnte. Er war völlig unerzogen und  musste einiges lernen.  Aber das haben wir gemeinsam gemeistert. Lupo war sensibel und reagierte auf oft auf größere Veränderungen. Wurde aber zu einem richtigen Familienhund, auch wenn ihm die Umstellungen anfangs etwas schwer fiel. Er hatte ja zuerst mich ganz alleine für sich, dann kam  Max, der Mann im Haus dazu und später noch die Kinder.

Leider bekam er irgendwann Probleme beim Laufen, was anfangs noch gut mit Schmerzmitteln zu behandeln war. Aber die Medikamente wurden immer stärker und die Dosierungen immer mehr. Er machte alles sehr tapfer mit aber zum Schluß zeigte er uns vorsichtig, dass er nicht mehr konnte. Er durfte am  23.07.2008 sanft über die Regenbogenbrücke gehen.